Partnerschaftstreffen für Jugendliche/Erwachsene

18. Januar 2017 : in Fladungen´s Partnerstadt in Nora (Schweden)

Partnerschaftstreffen für Jugendliche/Erwachsene in Fladungen´s Partnerstadt in Nora (Schweden)

undefined

Seit vielen Jahren organisiert die Nassenfelser Partnerstadt Fladungen zusammen mit deren Partnerstädten ein sogenanntes „Twintown-Meeting“, also Partnerschaftstreffen insbesondere für Jugendliche, welches auch über EU-Fördermittel bezuschusst wird.

In diesem Jahr wird dieses Treffen relativ kurzfristig in Fladungen´s Partnerstadt Nora in Schweden stattfinden, und zwar von Donnerstag 23.03.2017 bis Sonntag 26.03.2017. Neben den Gastgebern selbst und den Fladungern werden dort auch Gäste aus den weiteren Partnerstädten Koo (Estland) und Hone (Italien) vertreten sein. Auch wir als Partnergemeinde von Fladungen wären herzlich zu dieser Begegnung eingeladen.

Damit die Maßnahme auch einen entsprechenden Zuschuss durch die EU erfahren kann, steht neben den natürlich vielen persönlichen Begegnungen und Gesprächen auch ein inhaltliches Thema auf der Agenda. Dies lautet heuer „REFUGEES WELCOME? – Zwischen Willkommenskultur, Fremdenangst und Fremdenhass“. Es ist sicherlich interessant, dieses Thema auch aus dem Blickwinkel unterschiedlicher europäischer Länder geschildert zu bekommen. Außerdem soll über die zukünftige Ausrichtung dieser Städtepartnerschaften bzw. Jugendbegegnungen gesprochen werden.

Teilnehmen können Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren, ebenso entsprechend erwachsene Betreuer dazu sowie weitere Personen, die mit dem inhaltlichen Thema des diesjährigen „Twintown-Meetings“ zu tun haben bzw. sich dafür interessieren.

Die Unterbringung wird entweder in der Turnhalle (Jugendliche) oder bei Gastfamilien (Erwachsene) erfolgen. Als Kosten werden voraussichtlich lediglich die Kosten für den Flug anfallen, wobei ggf. auch noch ein Zuschuss des Marktes denkbar ist.

Wer sich für diese Begegnung interessiert, weitere Fragen hat oder mit nach Schweden fahren möchte, bitte möglichst umgehend bis 31. Januar 2017 direkt beim 1. Bürgermeister Thomas Hollinger, thomas.hollinger@nassenfels.de melden. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Auch wenn es sich um Schulzeit handelt, so dürfte aufgrund der internationalen Ausrichtung und des Austausches, auch im Hinblick auf Anwendung von Fremdsprachenkenntnissen etc. für Schüler eine Schulbefreiung möglich sein.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.